Das Repertoire des Seminars ist flexibel, Schwerpunkt Oper. Zentrum der Vokaltechnik sind die Übergangslagen der Gesangsstimme, wovon insbesondere die Stimmen des dramatischen Zwischenfachs profitieren.

 

Il repertorio del seminario e flessibile, fondamentale Opera. Centro  della tecnica vocale sono i strati di transizione della voce, specialmente da interesse per la voce dramatica " di mezzo carattere".

News: Das Ensemble Tirant d´Eau erscheint seit 8. Juli 2018 in der Formation: Canto (Ilona Waidosch), Flauto dolce (Ina Sabatke), Sassofono (Klaus Kreczmarsky),  Pianoforte (Berthold Mai).

The Fisherman and his Soul - Präsentati
Adobe Acrobat Dokument 5.0 MB

Die Kultur ist zurück und mit Ihr das Ensemble Tirant d´Eau!

Wir freuen uns, Ihnen unser neues Konzertprogramm vorstellen zu dürfen:  Ein französischer Abend.....Gourmetstücke der französisch romantischen Literatur!

 

Aktuell seit 13. Juni 2021

 

Vorschau:

Am 16. Oktober 2021  findet die Premiere des Konzertes im Odeon der SMTT statt!

Für dieses Konzert ist ein Corona-Test für alle erforderlich!

 

Vorraussichtlich Ende Oktober in Falicon ( Nizza )

 

Am  15. Oktober 2022, 18.00 wird im Rahmen der Sindelfinger Kulturveranstaltungen " Der junge König " von Oscar Wilde aufgeführt!

Ausführende:              Ilona Waidosch, MezzoSopran

                                     Berthold Mai, Orgel

                                     Christian Jungwirth, Erzähler

Veranstaltungsort:     Martinskirche, Sindelfingen

 

 111

 

Ab Mai 2021: Ensemble Depart !

Oscar Wilde: " Der junge König" / "The Young King"

Ilona Waidosch, Mezzo / Soprano

Berthold Mai, Orgel / Organ

Sprecher / Speaker: Ch. Jungwirth, D. Jenkins u.a.

 

 

Ab Februar 2020:

Oscar Wilde: " The Fisherman and his Soul"

Ensemble Tirant d´Eau and speaker Derrick Jenkins

 

Wir freuen uns, den Termin für das Generalprobenkonzert

"The Fisherman and his Soul" bekannt geben zu dürfen:

 

 20. September 2020 im Odeon der SMTT, Sindelfingen

Wolboldstrasse 21 um 18.00 !

 

Platzreservierung ist zu empfehlen, da aufgrund der Coronamassnahmen nur eine beschränkte  Zahl an Sitzplätzen zur Verfügung steht

 

                                                                                                            Danke für die durchweg  positiven Rückmeldungen!!!  

Dieser Abend hat uns allen so gut getan!

Danke auch der Nachfragen, wann es eine Wiederholung davon gibt.    

Den geplanten Termin am 14. November in der Gedok Stuttgart werden wir nicht wahrnehmen, da aufgrund der Coronamassnahmen die Raumgrösse nahezu kein Publikum zulässt.

Wir bitten um Verständnis!          

Vorankündigung:

 

Salonkonzert, Ensemble Tirant d´Eau

Musikalische  Perlen aus unseren Lesungen

14. November 2020, Gedok Stuttgart

 

 

Ab 1. Mai 2019 , Auftakt des Ensemble Départ !

 

"  Wandel und Wechsel liebt, wer lebt! "   ( Richard Wagner)

 

Ilona Waidosch, Mezzo / Soprano

Berthold Mai, Organo / Pianoforte

 

mit Werken von Verdi, Wagner, Chopin, Chausson und vielen mehr....

 

 

Sponsoren, Film, Ensemble, Publikum sind disponiert:

Wegen Unpässlichkeiten des Schauspieldirektors muss "amore e

psiche" leider nochmals verschoben werden und das ist kein! Aprilscherz. Er bittet, alle Beschwerden an ihn weiterzuleiten.

 

Das Theater wünscht nun die Vorstellung als Eröffnung und Abschluss der Spielzeit 2019/2020.

Genauer Termin bzw. Termine folgen ......

Auf ein Neues!

"amore e psiche" im teatro Marenco, Ceva findet am

18. April 2020 statt.

Wir finieren damit die stagione.

Eine Eröffnung war unsererseits aus terminlichen Gründen leider nicht möglich.

Die Veranstaltung findet selbstverständlich zu einem anderen Zeitpunkt statt!

 

  Ossip Schubin: Der Ballsaal des Grafen von Linkebeek

  9. Februar 2019 , 19.30, Odeon der SMTT, Sindelfingen,

  Ensemble Tirant d´Eau

  Sprecher: Christian Jungwirth

 

 

" Ein Abend, der wahrhaft unter die Haut ging! "

   Einen besonderen Dank an:                        

   Kulturamtsleiter Horst Zecha, der die Einleitung trefflichst

   übernahm , unseren wunderbar kreativen Beleuchter Fabian   

   Krause und natürlich das klangvolle Ensemble!

   Herzlichen Dank an das konzentrierte Publikum und die unglaublich

   tollen Rückmeldungen bezüglich Klang und Ausführung! 

 

  Konzerte des Ensembles "Trio Tanaro":

  26.Mai 2018, 21.00 Castellino T., Sala di Polivalente     

  Ausführende: Hertha Rosa-Herseni, violoncello

                          Ilona Waidosch, canto

                          Berthold Mai, pianoforte

  E stato una bellissima serata con auditori sensitivi e entusiastici in un`

  ambiente amabile! Grazie per i tanti complimenti ( "una voce splendida a

  livello altissimo...").

 

 
  Sabato, 28 luglio 2018, ore  20.30

  Chiesa Parrochiale di San Eusebio e San Ponzio, 

  Marsaglia, Piemonte

 

  Domenica, 18 Agosto 2019, ore 17.00

   Santuario Madonna d´Hal, Murazzano

Grazie a tutti!!! Una serata meravigliosa:

I´organizzazione di Monique Hofman-Huijboom e il suo marito e stata benissimo!

Ringraziamo il sindaco di Murazzano.

L´atmosfera della chiesa e stata gradevole e ancora vogliamo ringraziare gli ascoltatori per la gentile attenzione, il grande applauso e i varie complimenti".

 

 

 

 

Chant et plus!

 

 

Nach Apuleius

Amor und Psyche

mit dem Ensemble Tirant d´Eau und variablen nativen Schauspielern / Sprechern

In italienischer, deutscher oder englischer Sprache

 
Ossip Schubin

Der Ballsaal des Grafen von Linkebeek

Eine schaurig schöne musikalische Erzählung

mit dem Ensemble Tirant d´Eau und Sprecher Christian Jungwirth

 

Oscar Wilde

Der Fischer und seine Seele

mit dem Ensemble Tirant d´Eau und Sprecher Christian Jungwirth

 

Konzertprogramm:

Ein französischer Abend..... Gourmetstücke der französisch romantischen Literatur

mit dem Ensemble Tirant d´Eau in Solo-, Duo-,Trio-,Quartett-

Formation

 

                                       -----------------------------------------------

                                   

 

Ein maurischer Traum

Dimensionen der Sinnlichkeit im Orient und Occident

mit Naceur Charles Aceval, narrateur

       Andrea Drevenstedt, dance du ventre

       Berthold Mai, piano und Ilona Waidosch, chant

         (Tübingen Sudhaus, 27.2.2016, 20.00Uhr)

           http://www.sudhaus-tuebingen.de/aktuell/1615

 

Kunst ist in Ihrer Ausübung und Ausführung stets kontrovers!

Wagner hat mit Tristan und Isolde für ausreichend Diskussion zu seiner Zeit gesorgt und wurde gerade damit zum Vorbild.

 

 

 

"Die im Busen mir die Glut entfacht,

  die mir das Herze brennen macht,

  die mir als Tag der Seele lacht,

  Frau Minne will, es werde Nacht,

  daß hell sie dorten leuchte,

  wo sie dein Licht verscheuchte.

  Zur Warte du: dort wache treu!

  Die Leuchte,

  und wär´s meines Lebens Licht,...

  lachend sie zu löschen

  zag´ich nicht!"

                            ( Tristan & Isolde, 2. Akt )

 

              

"Ich bin die Brücke, über die einige von Ihnen gehen werden."

 

 

 

 

(Gustave Moreau zu seinen Schülern)